Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Bea Schmidt am 14. November 2016
4268 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Leben Politiker in einem Turm aus Elfenbein?

Sehr geehrte Frau Dr, Merkel,

heute entnahm ich den Nachrichten, dass der IS "Kämpfer" schult, damit sie Asyl beantragen können.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article159451941/...

Letztes Jahr noch wurde dies ausgeschlossen:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-08/islamische...

So hieß es: "Der Bundesregierung liegen keine belastbaren Hinweise vor, wonach sich IS-Mitglieder gezielt unter Flüchtlinge oder Asylsuchende mischen bzw. sich selber als solche ausgeben, um einen Aufenthaltsstatus in Deutschland oder anderen europäischen Ländern zu erlangen."

Meine Frage ist: In welchen hehren Gefilden lebt die Politik?

Das haben viele Menschen genau so kommen sehen, sind aber nicht ernst genommen worden - oder im schlimmsten Fall sogar als "Rechtspopulisten" oder gar "Pack" betitel worden.

Gewähle Politker haben einen Wählerauftrag und sind dazu verpflichtet, das eigene Volk (gleich welcher Herkunft) zu schützen. Dazu gehört ein gewisser gesunder Menschenverstand; dafür werden gewählte Politiker vom Volke fürstlich bezahlt.

Braucht es heute keinen gesunden Menschenverstand mehr, um Politik zu machen? Agiert man hier nicht sehr naiv?

Ganz ehrlich: Mit solchen Fehlern, wie die sie Politik heute macht, braucht man sich nicht zu wundern, wenn bestimmte Parteien immer mehr Zulauf bekommen. Vor der Zukunft in Deutschland graut es mir.

MfG