Von der dezentralen Erzeugung erneuerbarer Energie sind wir seit über 15 Jahren zutiefst überzeugt. Seit Beginn der Untersuchungen in 2015 zum möglichen Windpark Lußhardt haben wir nunmehr einen Untersuchungs- und Planungsstand erreicht, über den wir die Öffentlichkeit, Behörden und Kommunalpolitik informieren möchten.

Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen, es wurde noch kein immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsbescheid beantragt. Auf Grundlage der Behördengespräche sowie sachlichen Kritikpunkten aus den öffentlichen Informationsveranstaltungen und dieser Plattform gehen die Untersuchungen und die Planung des Windparks Lußhardt weiter.

Diese Plattform bietet die Möglichkeit zu Information und Dialog über das geplante Projekt, nicht aber für energiepolitische Diskussionen, da wir uns strikt im Rahmen der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen bewegen.

Beantwortet
Autor Stefanie Lißke am 24. Januar 2020
2393 Leser · 0 Stimmen (-0 / +0) · 0 Kommentare

Umwelt

Verwirbelung der Autobahnabgase durch Windräder

Wurde bei der Planung des Windparks in Erwägung gezogen, dass es durch die Windkraftanlagen zu Verwirbelungen der Abgase von der Autobahn kommen kann, die dann in die angrenzenden Gemeinden (Kronau, Kirrlach) getragen werden und es dort dadurch zu einer erhöhten Schadstoffbelastung kommen kann?

0

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
Von am 17. Februar 2020

Sehr geehrte Frau Lißke,

leider gibt es zu Ihrer Anfrage noch keine konkreten Studien. Allgemein können wir aber das folgende Ausführen:
Durch die Nutzung der Windenergie zur Produktion von Strom wird der Wind im Nachlauf der Windenergieanlage sowohl verwirbelt als auch abgeschwächt, da ihm Energie entzogen wird. Diese Verwirbelung sorgt zwar im unmittelbaren Bereich der Wirbelschleppe für kleinräumige Umschichtungen der Luftmassen, aufgrund der entzogenen Energie ist eine weiträumigere Verteilung als bei unveränderter Windsituation aber äußerst unwahrscheinlich. Die Abgaskonzentration und -Verteilung wird sich somit nicht verändern.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Projektteam Windpark Lußhardt