Beantwortet
Autor Andreas Michels am 18. Januar 2017
1481 Leser · 2 Stimmen (-0 / +2)

Sonstige Themengebiete

Öl ausgelaufen

Sehr geehrt Damen und Herren,

ich habe einen Bericht über einen Unfall bei Modernisierungsarbeiten an einem Umspannwerk gelesen, bei dem bis zu 1.000 Liter Öl ausgelaufen sind.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/leck-im-trafo-1...

An wie vielen Werken planen Sie noch Verbesserungen vorzunehmen und wie gewährleisten Sie dabei die Sicherheit der Bewohner und der Umwelt?

Mit freundlichen Grüßen
A. Michels

+2

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Andreas Preuß am 03. Februar 2017
Andreas Preuß

Sehr geehrter Herr Michels,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Amprion betreibt rund 170 Umspannanlagen in seiner Regelzone. In den Anlagen sind immer wieder Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten erforderlich. Gerade die Integration der Erneuerbaren Energien, insbesondere Wind und Photovolataik, erfordert erhebliche Ausbau- und Umbaumaßnahmen in den Anlagen.

In den Umspannanlagen sind, entsprechend den Vorgaben des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und den Anlagenverordnungen der Bundesländer (VAwS), an den Trafostandorten Auffangeinrichtungen für auslaufende Betriebsmittel vorhanden. So besteht für die Umwelt keine Gefahr, wie auch der Unfall in der Umspannanlage Utfort in Moers gezeigt hat.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas Preuß,
Pressesprecher